Start beim winzigen Friedhof von Cese und über einen schönen und nicht allzu steilen Wanderweg zu Einstieg. Am Weg schöne Ausblicke in die Abbruzzen und zu den steilen Wänden durch die sich der Bach gefressen hat. Die Tour wird schnell eng und verwinkelt, Wasserstand war auch überraschend gut. Viel zu schnell steht man oberhalb vom 28m Wasserfall dessen Stand man über eine Drahtseilgesicherte Querung erreicht. Unterm Wasserfall hat Tom etwas mit seiner Drohne experimentiert, mangels GPS-Signal leider ohne viel Erfolg. 
Nach dem Wasserfall öffnet sich die Schlucht und es geht über teilweise versinterte Fixseile abwärts. 

Mehr Infos gibts auf canyon.carto.net. Mit dabei waren David, Bob, Tom und Richi.

Schreibe einen Kommentar