Genußcanyoning in der Sierra de Guara

Start bei noch angenehmen Temperaturen in der Nähe von Morrano, dann erst lange aber schöne Wanderschlucht bis die Schlucht zur Klamm wird. Hier haben haufenweise geführte Canyonisten auf den Start in die Tour gewartet und wir den größten Faux-Pas des Urlaubs begangen. Im Glauben das es sowas wie eine Fließverkehrregel gibt sind wir einfach an den Touristenmassen vorbei gegangen, aber nein: die 10min Warteregel zwischen Canyoninggruppen  hätte auch für uns gegolten. Die Klamm selbst war dann aber sehr schön. So schön das Gerhard sie am folgenden Tag gleich nochmal mit Martin und Sarah gemacht hat. Wir haben auch noch den unteren Teil – auch bekannt als Puntillo – angehängt. Hier waren nur mehr sehr wenig Leute unterwegs und die Tour dadurch sehr angenehm zu gehen. Nach einigen hohen Sprungmöglichkeit kann man sich durch herrliche Konglomerat-Korridore treiben lassen.

Mit dabei waren Dan, Gerhard und Niki. Mehr Infos gibts auf canyon.carto.net.

Schreibe einen Kommentar