Erste Tour des Sierra de Guara Urlaubes. Fürchterlich früher Abflug um 6:00 in Wien dann um 14:00 Abmarsch zum Canyon bei 36°
Die Klamm selbst ist anfangs extrem eng und sehr mühsam. Beim höchsten Wasserfall muss man 10m zum eigentlichen Abseilstand stemmen da sich unterm Weißwasser Siphone befinden. Danach kann man stemmend abseilen um dann im Unterwasser zur Abwechslung noch etwas weiter zu stemmen. Danach wirds schön und viel einfacher. 

Danach gings noch mit ein paar Geocache-Stops zu unseren Quartier nach Rodellar. Viel mehr gibts auf Dans Blog zu lesen.

Mehr Infos gibts auf canyon.carto.net. Mit dabei waren Gerhard, Dan und Niki.

Schreibe einen Kommentar